Vornamen mit N

Ungefähr 4,8% der Vornamen in Deutschland beginnen mit dem Buchstaben N...
Damit ist der Anfangsbuchstabe N häufiger vertreten, als es dem Durchschnitt entspräche - bei 26 Buchstaben des Alphabets kommt jeder Buchstabe im Durchschnitt nämlich bei 3,8% aller Namen als Anfangsbuchstabe vor. Dieser Durchschnittswert bedeutet natürlich nicht, dass alle Buchstaben gleichverteilt als Anfangsbuchstabe vorkommen, sondern es gibt einige, die häufiger auftreten und andere, die seltener auftreten. Die häufigsten Anfangsbuchstaben in Deutschland sind A und S, die wenigsten Vornamen fangen dagegen mit dem Buchstaben Q an.
Die in Deutschland derzeit am häufigsten vergebene Mädchennamen mit N ist Nele, bei den Jungennamen ist es Noah, der auch in Österreich aktuell besonders beliebt ist. Wer seinem Kind einen Namen mit einem besonders hohen Sozialprestige geben möchte, kann seine Tochter Nelli und den Sohn Nathanael nennen. Weitere beliebte Mädchennamen mit N sind Nora (in Österreich ist dies aktuell der beliebteste Mädchenname mit N), Niklas oder Noel.

Im deutschen Sprachraum sehr selten
In Deutschland nicht sehr verbreitet
In Deutschland sehr selten
In Deutschland ist man mit dem Namen Naael etwas Besonderes
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
In Deutschland selten anzutreffen
Ein sehr seltener Name
Im deutschen Sprachraum sehr selten
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
In Deutschland ist man mit dem Namen Naami etwas Besonderes
In Deutschland ausgesprochen selten
In Deutschland selten vergeben
In Deutschland selten vergeben
Ein sehr seltener Jungenname
In Deutschland eher selten
In Deutschland selten vergeben
Ein seltener Vorname
Nur wenige Mädchen in Deutschland heißen Naas
Ein sehr seltener Mädchenname
Ein seltener Vorname
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
Nur wenige Mädchen in Deutschland heißen Nabah
In Deutschland sehr selten
Nur wenige Jungen in Deutschland heißen Nabas
In Deutschland sehr selten