Jungennamen mit M

Fast jeder zwölfte Jungenname in Deutschland beginnt mit dem Buchstaben M...
Damit ist M ein ausgesprochen häufiger Anfangsbuchstabe - nur mit den Buchstaben A und S fangen noch mehr Jungennamen an. Am seltensten sind dagegen Q und X als Anfangsbuchstabe bei Jungennamen zu finden.
Der sowohl in Deutschland als auch in Österreich derzeit am häufigsten vergebene Jungennamen mit M ist Maximilian. In Deutschland wurde in den letzten Jahren ungefähr jeder siebzigste Junge (1,4%) Maximilian genannt. Alleine in Berlin erhielten ca. 375 Jungen pro Jahr diesen Namen. Ein besonders hohes Sozialprestige unter den Jungennamen mit M hat der Name Mitja. Weitere beliebte Jungennamen mit M sind Max und Moritz (ja, im ernst), Michael und Mika. In Deutschland ebenfalls vergeben aber ausgesprochen selten anzutreffen sind dagegen die Namen Monroe, Marx oder Moss.

In Deutschland ausgesprochen selten
Ein sehr seltener Name
In Deutschland selten anzutreffen
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
In Deutschland ausgesprochen selten
In Deutschland selten anzutreffen
In Deutschland selten anzutreffen
Im deutschen Sprachraum sehr selten
Ein sehr seltener Jungenname
In Deutschland selten vergeben
In Deutschland selten anzutreffen
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
Im deutschen Sprachraum sehr selten
In Deutschland selten anzutreffen
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
Ein sehr seltener Jungenname
Wird nur wenige Male im Jahr vergeben
In Deutschland sehr selten
In Deutschland ist man mit dem Namen Maarouf etwas Besonderes
Ein weit verbreiteter Name
In Deutschland selten anzutreffen
In Deutschland ist man mit dem Namen Maath etwas Besonderes
Im deutschen Sprachraum sehr selten
In Deutschland selten anzutreffen
Ein seltener Vorname